Skip to Store Area:

Bestell- und Servicehotline

Tel.: +49 (0)341 24610670

Mo.- Fr. 08:00 - 15:00 Uhr,

Es gelten die Verbindungsentgelte Ihres Telekommunikationsanbieters.

0 Artikel
Total: 0,00 €

FAQ

Was ist der Unterschied zwischen modifiziertem und reinem Sinus

Bei reinen Sinuswandlern ist die Form der Ausgangsspannung sinusförmig wie die aus der Steckdose zu Hause. Der Vorteil ist der bessere Wirkungsgrad an induktiven Lasten (z.B. motorbetriebene Geräte) und die sehr gute Verträglichkeit mit Geräten der Unterhaltungselektronik und Computertechnik.

Diese Spannungswandler sind im Aufbau sehr kompliziert, daher der wesentlich höhere Preis gegenüber den Spannungswandlern mit mod. Ausgangsspannung.

Modifizierte Spannungswandler sind vorwiegend für ohmsche Lasten geeignet, z.B. Wasserkochen, einfache Kaffeemaschinen oder ähnliche Geräte.

 

Unterschied Dauerleistung / kurzzeitige Spitzenleistung

bei der Leistungsangabe von Spannungswandlern werden zwei Werte (z.B.3000/6000) angegeben. 

Der erste Wer ist die Dauerausgangsleistung an ohmscher Lst und der zweite Wert die kurzzeitige (mind. 20ms) Spitzenbelastbarkeit zur Kompensation von Anlaufströmen bei motorbetriebenen Verbrauchern, Kaltströme von Glühlampen u.sw.

Manche Kunden interpretieren fälschlicher Weise diese Angabe als wenn der Spannungswandler eine Dauerleistung von 3000 bis 6000 Watt hätte. Richtig ist jedoch 0 W bis 3000 W Dauerleistung und 3000W bis 6000 W kurzzeitig Spitzenleistung.

 

Der Unterschied zwischen Poly- und Monokristallin

Monokristallin Module sind in der Herstellung aufwendiger und verbrauchen mehr Energie als bei Polykristallin. Durch das Verwenden unterschiedlicher kristallinen Strukturen ist die Farbe von Polykristallin bläulich, relativ hell und unterscheidet sich innerhalb einer Solarzelle voneinander. Grundsätzlich haben Monokristalline Solarzellen einen höheren Wirkungsgrad - erzeugen also mehr Strom als Polykristalline bei der selben Fläche.

Das Mono Solarpanel ist dunkel – dunkel blau und das Polykristalline ist deutliche heller.Der Unterschied ist der gleiche wie der Wärmeunterschied von einem weißen zu einem schwarzen T-Shirt wenn Sie in der Sonne stehen. Ein dunkles Solapanel erreicht eine höhere Temperatur als ein helles polykristallines Solarmodul - je heißer das Solarmodul ist, desto weniger Spannung erzeugt es (bei 80° C Modultemperatur schon erheblich weniger als die Idealwerte).Zum Beispiel: steht bspw. 100 Watt auf dem Solarmodul, so wird dieser unter idealen Bedingungen auch 100 Watt elektr. Leistung erzeugen! Ein polykristallines Solarmodul wird aber ein wenig größer sein als das monokristalline Solarmodul.Polykristalline Solarmodule sind weniger Aufwändig in der Herstellung als die monokristallinen Module daher sind polykristalline Module günstiger, auch ist die Nachfrage an Monokristalline deutlich höher.

Errechnung der Aufladezeit Ihrer Batterie

Die Aufladezeit errechnet sich mit Hilfe des Wertes Ihrer maximalen Batterieladekapazität (Ah) geteilt durch den Strom welche Ihre Module pro Sonnenstunde in der Lage sind zu erzeugen (Ah). (ohne Verlust)

Beispiel:braucht eine 140Ah Batterie bei 2 Solarmodulen à 130Watt/7,23Ah/12V parallel geschaltet ca. 10 Stunden Sonneneinstrahlung um eine leere Batterie vollständig zu laden (140Ah geteilt durch 7,23Ahx2 Module parallel geschaltet).

Parallel oder in Reihe schalten?

Das kommt darauf an ob Sie Ihre Stromstärke oder Ihre Spannung bei gleich starken Solarmodulen verdoppeln möchten. Schalten Sie diese Module parallel, verdoppelt sich jeweils die Stromstärke (A) Ihres Systems (Plus an Plus und Minus an Minus verbinden), anders jedoch wenn Sie zwei Module in Reihe schalten dann verdoppelt sich die Spannung.

Welche Wichtigkeit hat der Laderegler und welchen benötigen Sie

Ein Laderegler schütz die Batterie vor Überladung. Er achtet darauf, dass die Ladeschlusspannung nich überschritten wird. Ferner sorgt der Laderegler dafür, dass wenn die Sonne beispielsweise nachts nicht scheint, Ihr Strom nicht zurück zu den Modulen fließt.

MPPT-Laderegler

Die Maximum Power Point Tracking Technologie ermöglicht bei gleichen Bedingungen einen höheren Wirkungsgrad Ihrer Solarmodule und Solarzellen – praktisch ist bis zu 96% möglich

Alle Batterien können mit Solarenergie geladen werden.

Welche Betriebsspannung hat mein System?Es ist mit unnötig viel Verlusten zu rechnen, wenn Sie die Spannung herunter oder heraufgeregelt werden muss, so dass wir empfehlen, diejenige Betriebsspannung auszuwählen, die Ihr System ohnehin schon hat – beispielsweise bei Wohnmobilen oft 12V.

Gern können Sie Ihren Bedarf mit unserem Bedarfsrechner errechnen.